scroll

Bio-Garten im Großformat

„Man müsste einfach mal…“ So beginnen bekanntlich viele große Geschichten. Wie groß die Geschichte von „Organic Garden“ einmal werden wird, lässt sich noch nicht sagen. Aber es steht fest, dass die Initiatoren allerhand vorhaben. Es geht um eine ziemlich große Biofarm in der Nähe von München, die mit modernsten Mitteln nachhaltige Lebensmittel erzeugen und in der Stadt an die Leute bringen will (SZ Plus). Entstanden ist die Idee in den Köpfen des Ingolstädter Startup-Unternehmers Martin Seitle und einiger Investoren, umgesetzt wird sie jetzt zusammen mit dem bekannten Münchner Sternekoch Holger Stromberg, der auch schon mal zehn Jahre Koch der deutschen Fußballnationalmannschaft gewesen ist.
Artikel lesen in der Süddeutsche Zeitung:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-heute-bio-garten-im-grossformat-flughafen-macht-320-millionen-euro-verlust-1.5257997